Tatverdächtiger festgenommen

17.09.2013 Die Ingolstädter Kriminalpolizei kann einen schnellen Fahndungserfolg verbuchen. Erst vor einer Woche wurde im Piusviertel die Leiche eines 33-Jährigen gefunden. Todesursache: Schwere Kopfverletzungen. Gestern nun der Durchbruch für die elfköpfige Ermittlungsgruppe: Sie konnte einen 18-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.Im Rahmen von Alibiüberprüfungen stießen die Beamten in einer Wohnung im Nordosten Ingolstadts auf den Eichstätter ohne festen Wohnsitz. Bei seiner Befragung ergaben sich Anhaltspunkte für eine Täterschaft, er wurde daraufhin vorläufig festgenommen.