Spendenaktion für syrischen Jungen

24.01.2014 Die derzeitigen Friedensverhandlungen für Syrien in Genf machen wenig Hoffnung. Die Welthungerhilfe rechnet sogar mit einer Eskalation der humanitären Katastrophe. Denn das Chaos bedroht die schwächsten am stärksten. So auch den eineinhalb jährigen Ayaz. Er leidet an einer lebensgefährlichen Krankheit und kann in seiner Heimat nicht operiert werden. Deshalb will ihn ein Verein aus Pfaffenhofen nach Deutschland holen und hier sein Leben retten.