SPD und Mieterverein fordern Mietspiegel

13.08.2013 Es gibt immer weniger Wohnraum für Menschen mit schmalem Geldbeutel. Vor allem Geringverdiener, kinderreiche Familien und Alleinerziehende tun sich schwer eine bezahlbare Wohnung zu finden. Auch in Ingolstadt. Der Mieterverein ist tagtäglich mit diesen Schicksalen konfrontiert. Schon seit langem fordert er einen qualifizierten Mietspiegel. Auch die SPD unterstützt diesen Vorstoß, der allerdings erst im Juni vom Stadtrat abgelehnt wurde.