Slacklilnen über Ingolstadts Dächern

Ihre Träume sind genau zweieinhalb Zentimeter breit und hängen meistens in luftiger Höhe: Die Jungs von „One Inch Dreams“ aus München haben ein ganz besonderes Hobby: Sie spannen schlaffe Seile im Gebirge oder an hohen Gebäuden und balancieren darüber. Das Ganze nennt sich „Slacklinen“ und ist eine Trendsportart aus Amerika. Am Wochenende sind sie in 45 m Höhe quer über den Ingolstädter Rathausplatz balanciert.