Sieben Jahre und sechs Monate für Messerattacke auf Ehefrau

15.12.2014 (intv) Er hat seine Ehefrau im vergangenen Jahr auf einer betrieblichen Weihnachtsfeier mit einem Messer niedergestochen und dabei schwer verletzt. In den vergangenen Wochen musste sich der gebürtige Türke Ercan K. für diese Tat vor dem Landgericht Ingolstadt verantworten. Die Staatsanwaltschaft kann hinter der Messerattacke eine eindeutige Tötungsabsicht erkennen und hat deshalb 10 Jahre Freiheitsentzug gefordert. Verteidiger Reinhard Kotz sieht das anders: Er geht lediglich von einer Körperverletzung als Tatbestand aus. Heute wurde das Urteil verkündet.