Selbstverteidigung im Rollstuhl

29.10.2013 Sie sind bis zu dreimal häufiger Opfer von sexueller Gewalt, sie erfahren fast doppelt so häufig körperliche Gewalt und 70 bis 90 Prozent berichten von psychischen Übergriffen. Frauen und Mädchen mit Behinderung sind deutlich öfter von Gewalt betroffen als nichtbehinderte – das ist die traurige Realität in Deutschland. In Ingolstadt bietet der Behinderten- und Versehrtensportverein deshalb Kurse zur Selbstverteidigung an.