Selbsthilfegruppe

31.07.2013 Gehört haben wohl die wenigsten davon. Hereditäre spastische Paraplegie, auch Spinalparalyse genannt, oder kurz: HSP. Eine äußerst seltene Erbkrankheit, an der nur etwa 5 von 100.000 Menschen erkranken. Sie betrifft den Bewegungsapparat, vor allem die Beine. Scheint man zunächst völlig gesund, so fällt mit der Zeit das Gehen immer schwerer. Endstation ist für viele der Rollstuhl. Eine bayernweite HSP-Selbsthilfegruppe mit Sitz in Geisenfeld bietet Rat und Tat – und hat den Kampf gegen die tückische Krankheit aufgenommen.