Schwelbrand

16.07.2013 Brand in Justizvollzugsanstalt – Zwei Justizbeamte wurden gestern Nachmittag mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Neuburger Krankenhaus eingeliefert. Die Männer hatten versucht, in der JVA Herrenwörth einen Schwelbrand in einem Werkstattraum mittels Feuerlöscher zu löschen – das Feuer brach in einer Absauganlage für Holzspäne aus. Die Neuburger Feuerwehr löschte den Brand in dem Rohrsystem – Insassen der JVA waren nicht gefährdet. Nach ersten Schätzungen enstand ein Schaden bis zu 50 000 Euro – die Kripo Ingolstadt hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.