Schrobenhausen im Fotofieber

22.05.2014
Es ist die perfekte Zeit für Fotofreunde: Natur und Tierwelt zeigen sich von ihrer schönsten Seite, bei gutem Wetter sind viele Menschen gut gelaunt – da gelingt so manchem Fotograf der ein oder andere Schnappschuss. In Schrobenhausen wurden jetzt die schönsten Bilder unter freiem Himmel präsentiert. Bei der jährlichen Ausstellung an der Stadtmauer zeigte der Schrobenhausener Fotoclub eine Auswahl von rund 120 Werken, die in Zusammenarbeit mit der Partnerstadt Perg entstanden sind.

„Unsere beiden Vereine sind seit über 25 Jahren befreundet“, erzählt Herbert Haas, Vorstand des hiesigen Fotoclubs. „Die Perger schicken uns ihre Bilder, und wir zeigen sie zusammen mit unseren“. Viele Besucher waren zum Pflegschloss gekommen – denn es war Dultsonntag in Schrobenhausen, und ein Bummel durch die einladenden Grünflächen konnte so auf ideale Weise mit einem Freiluft-Ausstellungsbesuch kombiniert werden. Dabei gab es quasi nur Meisterwerke zu sehen, denn sowohl die Perger Fotografen als auch ihre Freunde aus Schrobenhausen landen bei landes- und bundesweiten Wettbewerben stets auf den vorderen Plätzen.

Der Fotoclub bereitet sich schon auf das nächste Highlight vor: Im Herbst richten die Schrobenhausener die Bundesfotoschau 2014 aus. Vom 3. bis zum 5. Oktober ist ein umfangreiches Rahmenprogramm geplant. „Mit Seminaren, Workshops und natürlich einer großen Ausstellung“, so Haas. Die besten Fotografen Deutschlands werden ihre Werke hier präsentieren. Bereits im Juni findet die dazugehörige Jurierung statt. Auch dabei hoffen die Mitglieder des Fotoclubs Schrobenhausen auf viele Annahmen, Medaillen und Prämierungen.