Prozess am Landgericht: Versuchter Totschlag

27.08.2013 „Wenn die Axt den Kopf getroffen hätte, hätte ihr Ehemann sterben können.“ Der Axtangriff, der heute vor dem Ingolstädter Landgericht verhandelt wird, ging jedoch glimpflich aus. Der Ehemann der 57-jährigen Täterin wehrte die beiden Schläge mit seiner Krücke ab, das Einschreiten der Tochter konnte schlimmeres verhindern. Sabine Kirmair mit den Einzelheiten.