Promillegrenze

Während die Profiradfahrer bei der Bayernrundfahrt natürlich keinen Schluck Alkohol intus haben sollten, kann Otto-Normal-Radler mit bis zu 1,6 Promille auf dem Fahrrad unterwegs sein. So lange er in keinen Unfall verwickelt wird oder fahrauffällig ist, hat er keine Strafe zu befürchten. Das könnte sich nun aber ändern. Heute hat die Innenministerkonferenz in Hannover begonnen.
Dort steht die hohe Promillegrenze für Radfahrer auf dem Prüfstand. Folgt nun gerade zur Pfingstfestzeit ein empörter Aufschrei der Fahrradfahrer?