Piratenpartei: mehr Privatsphäre im Netz

03.09.2013

Die Enthüllungen des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden bewegt weltweit die Gemüter. Abgefangene Emails, ständige Überwachung, Abgreifen und Speicherung unzähliger Daten. Netzsicherheit – ebenso ein beliebtes Wahlkampfthema bei einigen Parteien. Vor allem die Piraten schreiben sich die Forderung nach konsequentem Datenschutz auf die Fahne. Einen Anlass, damit auf die Bürger zuzugehen, lieferte der Internationale Tag der Privatsphäre im Netz.