Pferdefleischskandal Umfrage

Der Ablauf ist bekannt. Ein Lebensmittel kommt in Verruf. Meist unter kriminellen Umständen gelangen giftige Stoffe in die Nahrungsmittel oder sind gleich ungenießbar. Gesundheitsgefährdung schließen die Behörden vorab aus.

Dann schließt der Staatsanwalt Ställe und Produktionsstätten, der Handel nimmt vorsorglich ganze Sortimente aus den Regalen. Die Politik fordert strengere Gesetze. Zurück bleiben verunsicherte Verbraucher,

so war es bei den Dioxin-Eiern, bei BSE und jetzt bei Fertiggerichten mit Pferdefleisch.