OB-Kandidaten diskutieren über Jugendpolitik

22.11.2013 Dieses Wahlergebnis dürfte ganz nach dem Geschmack von Christian Lösel gewesen sein. Bereits im Vorfeld des Kandidaten-Hearings in der Fronte konnten die Jugendlichen und Junggebliebenen ihren Favoriten unter den acht OB-Anwärterinnen und Anwärtern wählen. Christian Lösl hatte mit 135 Stimmen die Nase vorn. 67 Stimmen erhielt die parteilose Veronika Peters, die für die SPD antreten wird. Nun gut, Lösls deutlicher Vorsprung verwundert eigentlich nicht, waren doch etliche Anhänger von CSU und Junge Union ins Jugendzentrum gekommen, um ihrem Kandidaten den Rücken zu stärken. Überbewerten sollte man also diese Abstimmung wohl nicht – die eigentlich für die Jugend gemacht war, zu der aber überwiegend die älteren Semester kamen.