Neuer Schockraum und Angiographie-Einheit im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen

23.02.2014

Thrombose, Arteriosklerose, Koronare Herzkrankheit – etwa 20 Millionen Deutsche leiden an Gefäßerkrankungen. Zum Teil mit bedrohlichen Folgen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt. Das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen sagt dem ab sofort entschieden den Kampf an: Gestern wurden ein neuer Schockraum und eine so genannte Angiographie-Einheit offiziell eingeweiht. Dirk Weber hat sich die medizinischen Einrichtungen erklären lassen.