Neue Mehrheiten im Ingolstädter Rathaus

05.12.2014 (intv)
Es war ein Spiel auf Messers Scheide – doch die eine Stimme zur Mehrheit war ihm letztendlich sicher. So ist seit heute mit Bodo Ramelow erstmals ein Linker Ministerpräsident in Thüringen. Von Rot-rot-grün ist Ingolstadt weit entfernt. Im Gegenteil. Seit der Wahl des Grünen Rupert Ebner in das CSU-dominierte Stadt-Kabinett sind die Sympathien zwischen Sozialdemokraten und Öko-Partei deutlich frostiger geworden. Gestern nun kam es im Stadtrat sogar zu einem rhetorischen Schlagabtausch, der sich gewaschen hat.