Neuburger Verschönerungsverein präsentiert Idee

05.06.2014 (intv)

„Pferdetränke“ – diesen wenig schmeichelhaften Spitznamen hatte einst ein Stadtrat dem Brunnen auf dem Neuburger Schrannenplatz verpasst. Das Quadrat aus grauem Granit sollte eigentlich eine Zierde für den Platz sein.  Allerdings fristet der Brunnen  eher ein Schattendasein. Er dient bestenfalls als Sitzbank und den Marktfrauen zum Gemüsewaschen.Der Neuburger Verschönerungsverein hat sich jetzt Gedanken gemacht, wie man den Brunnenblock aufhübschen könnte.