Nahwärme für Neuburger Energiewende

25.07.2013 Bis zum Jahr 2020 will die Stadt Neuburg ihren CO 2 Ausstoss um 30 Prozent senken – der wichtigste Baustein der Energiewende ist dabei das Nahwärmeprojekt im Industriegebiet Grünau. In Zukunft wird die Abwärme – die beim Glashersteller St. Gobain/Verallia entsteht – genutzt, um andere Industrieunternehmen mit Energie zu versorgen. In dieses Projekt investieren die Stadtwerke Neuburg rund 6 Millionen Euro. Gestern wurde die nahezu fertiggestellte Anlage geladenen Gästen präsentiert.