Modellprojekt Profilschule in Ingolstadt gestartet

17.09.2014 (intv) Bildung ist nicht selten eine Frage der Herkunft, oft abhängig vom Geldbeutel der Eltern. Das sagen zumindest Kritiker des Regelschulsystems. Der Unternehmensberater Roland Berger sieht das ähnlich. Ziel seiner Stiftung ist es, begabten Kindern mit schwierigen Startbedingungen den Weg zum Abitur zu ermöglichen. Aus diesem Grund hat er in Ingolstadt eine sogenannte Profilschule ins Leben gerufen. Zur Feierstunde des bundesweit einmaligen Vorzeigeprojekts heute am Christoph-Scheiner-Gymnasium kamen auch Ministerpräsident Horst Seehofer und Kultusminister Ludwig Spaenle.