Ministerbesuch im Elisabeth Hospiz

19.07.2013 Gesundheitsminister Daniel Bahr war gestern in der Region unterwegs. Zunächst machte er Station in den Neuburger Kliniken St. Elisabeth. Geschäftsführer Günter Strobl berichtete, wo der Schuh drückt. So sei trotz einer rund 16-prozentigen Steigerung der Tariflöhne das Budget des Hauses nur um rund die Hälfte angewachsen. Doch Bahr sprach sich gegen eine direkte Koppelung beider Faktoren aus. Das würde die Abschlüsse nur weiter nach oben treiben. Im Anschluss an das Gespräch in Neuburg ging es für den Minister noch nach Ingolstadt.