Millioneninvestition in Wasserkraftwerk Bittenbrunn

21.11.2013 Seit dem Frühsommer 2007 wurden die Donaukraftwerke Bertoldsheim, Bittenbrunn, Bergheim und Ingolstadt auf Herz und Nieren überprüft – Rund 33 Millionen Euro von der Donau-Wasserkraft AG in die Generalüberholung der Anlagen investiert. Seit Ende vergangenen Jahres wurde das Kraftwerk in Bittenbrunn bei Neuburg genau unter die Lupe genommen, Turbinen und Generatoren einer gründlichen Revision unterzogen. Die Wartungsarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss – bevor die Stromproduktion demnächst wieder auf Hochtouren läuft, konnten jetzt Medienvertreter einen faszinierenden Blick in das Herz des Kraftwerks werfen.