Migrationsrat

18.12.2013 Für Aufsehen hatte im Oktober dieses Jahres die Schließung der Merkez-Moschee in Ingolstadt gesorgt. Der dazugehörende Verein, das „Kultur- und Bildungszentrum Ingolstadt“, war wegen der Verbreitung radikal-islamischen Gedankenguts verboten worden. In der Sitzung des Migrationsrates wurde nun über den Vorfall berichtet. Eine der Fragen: Was ist mit den Gläubigen, die die Moschee bisher besuchten?