Lange Nacht der Jungen Union

10.06.2013 Pfaffenhofen (intv) Mit hochrangiger Politprominenz hat die Junge Union Oberbayern am Wochenende ihr Basiswochenende im Landkreis Pfaffenhofen begangen. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sowie Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) gaben sich die Ehre, als die JU am Freitagabend eine „Lange Nacht“ in Pfaffenhofen feierte. Auch der Pfaffenhofener Landtagskandidat Karl Straub sowie Bundestagskandidat Erich Irlstorfer (beide CSU) besuchten die Party und feierten mit den jungen Politikern bis spät in die Nacht. Derartige Feste seien für angehende Politikerinnen und Politiker wichtig, sagte Horst Seehofer: „Früher haben wir zu Musik von den Beatles und den Rolling Stones gefeiert,“ erinnert sich der CSU-Chef. „Die junge Generation soll politische Veranstaltungen so durchführen, wie es ihrer Kultur entspricht“. Der Pfaffenhofener JU-Kreisvorsitzende Christian Moser fügte hinzu: „Für uns ist es eine sehr große Wertschätzung, dass sich der Ministerpräsident spät abends Zeit für einen Besuch nimmt“. Das Basiswochenende der Jungen Union Oberbayern wurde am Samstag mit Neuwahlen und politischem Programm in Schweitenkirchen fortgesetzt.