Kundgebung

In Ingolstadt haben heute die Beschäftigten des Generatorenherstellers Cummins gegen den geplanten Personalabbau demonstriert. Zur Veranstaltung hatte die IG Metall aufgerufen. Am Standort Ingolstadt soll zukünftig nur noch der Verwaltungs- und Entwicklungsbereich sowie eine verkleinerte Montageabteilung erhalten bleiben. Mit der Protestaktion, die in den nächsten Tagen fortgesetzt wird, wollen die Mitarbeiter ein Zeichen für den Erhalt von Arbeitsplätzen und zur nachhaltigen Sicherung des Standortes setzen.