TSV Gaimersheim – ST Kraiberg 1:1

01.08.2013 Das Kreisliga-Derby zwischen dem TSV Gaimersheim und dem Sportteam Kraiberg endete am Mittwoch-Abend 1:1-Unentschieden. Beide Mannschaften waren nach den Niederlagen zum Saisonauftakt um Wiedergutmachung bemüht, was Kraiberg in der Anfangsphase zunächst auch besser gelang. Spielertrainer Denis Dinulovic markierte nach einem klasse Zuspiel von Mario Chiaradia bereits nach sechs Minuten die 1:0-Blitzführung für den Aufstiegsmitfavoriten. Der Vorjahres-Siebte nach der Führung allerdings mit einer schöpferischen Auszeit, so dass die Hausherren um Spielertrainer Markus Bauer zu ihrer ersten Möglichkeit durch Sebastian Trebing kamen (13.). Kraiberg spielerisch zwar überlegen, mehr als ein Pfostentreffer durch Dinulovic sprang in Hälfte Eins allerdings nicht mehr heraus und das wurde mit dem Halbzeitpfiff auch prompt bestraft. Ein 30-Meter-Schuss von Kapitän Andreas Bugla landete völlig überraschend im Kraiberger Netz (46.), wobei ST-Torwart Christian Licklederer alles andere als eine glückliche Figur abgab. In Hälfte Zwei waren die Gäste zwar um den Siegtreffer bemüht und hatten auch ein deutliches Chancenplus, aber auch Gaimersheim hatte mit einem Pfostentreffer von Dörfler einen weiteren Treffer auf dem Fuß.Es blieb am Ende beim 1:1-Unentschieden, für Kraiberg ein Punkt aus zwei Spielen unterm Strich zu wenig um die Aufstiegsfavoritenrolle zu unterstreichen, und auch der TSV Gaimersheim muss für das Saisonziel Klassenerhalt vor allem in spielerischer Hinsicht und in Sachen Selbstvertrauen deutlich zulegen.