Kreisbildstelle PAF auf dem Weg in digitale Zukunft

14.02.2014
5.650 Filme haben die Lehrer im Landkreis Pfaffenhofen im Jahr 2013 „runtergeladen“. Und zwar von einem gemeinsamen Server, an dem die Kreisbildstelle beteiligt ist. Das waren fast die Hälfte aller Lehrfilme, die in den Schulen gezeigt wurden. Bewegte Bilder finden im Schulunterricht immer Aufmerksamkeit. Auch auf DVD bietet die Kreisbildstelle solch anschauliches Unterrichtsmaterial. 1.373 Filme sind im letzten Jahr sogar noch auf VHS abgespielt worden. Diese Bänder werden aber wohl nicht mehr lange die Regale der Kreisbildstelle füllen. Denn dort ist die Digitalisierung in vollem Gang. Schon heute können die Lehrer ihre Smartphones mit runtergeladenen Filmen direkt an den Beamer im Klassenzimmer anschließen. Allerdings brauchen sie dafür noch ein Kabel. Bald soll das auch per Funk möglich sein.