„KlarSicht“ schaffen

22.07.2014 (intv) Etwa 17 Prozent der Zwölf- bis 17-Jährigen in Deutschland trinken sich mindestens einmal im Monat in einen Rausch. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Die meisten Jugendlichen unterschätzen dabei die Wirkung von Alkohol und kennen kein Limit. Um so wichtiger ist es, frühzeitig aufzuklären und vor den Gefahren zu warnen. An der Sir-William-Herschel-Mittelschule findet deshalb in dieser Woche ein Präventionsprojekt statt, bei dem „KlarSicht“ geschaffen wird.