Klänge aus dem Mittelalter

12.03.2014

Sie singen über Derdriu, die einst schönste Frau der Welt, über das Monster Grendel und den Helden Beowulf. Dazu spielen sie auf teils selbstgebauten mittelalterlichen Instrumenten und tragen historisch anmutende Kleidung. Coruvs Corax stehen wie fast keine andere deutsche Band für moderne Mittelaltermusik.

Von den ersten Engagements auf kleinen Mittelaltermärkten, bis zum Auftritt beim größten Heavy-Metall-Open-Air der Welt in Wacken vor 75.000 Zuhörern: Die Band Corvus Corax ist seit ihrer Gründung vor 21 Jahren einen weiten Weg gegangen. Dennoch sind sich die mittelalterlich gewandeten Könige der Spielleute nicht zu schade, auch in kleinen Hallen aufzutreten. So wie in Ingolstadt vor rund 150 Mittelalterfans.

Beinahe wären Corvus Corax sogar bei der preisgekrönten Fantasyroman-Verfilmung „Game of Thrones“ zu sehen gewesen. Das hat leider nicht geklappt, da ein Schauspieler des Pilotfilms ausgetauscht wurde und so die Szenen mit der Gruppe im Hintergrund nicht mehr gesendet werden konnte. Schade für die Band und ihre Fans. Aber da die Gruppe nach eigener Aussage auftreten möchte, bis  die Mitglieder irgendwann einmal von der Bühne fallen, wird es noch genügend Möglichkeiten geben, in den Genuss eines Livekonzerts von Corvus Corax zu kommen.