„Jenseits des Guten und Schönen“

04.09.2013 Rund viereinhalb Millionen Besucher in ganz Deutschland und mehr als 30 000 Denkmäler. Der Tag des offenen Denkmals gewinnt immer mehr an Bedeutung. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, die Öffentlichkeit auf die Bedeutung des kulturellen Erbes hinzuweisen. Am kommenden Sonntag haben die Bürger wieder die Möglichkeit, verschiedene Denkmäler in ihrer Region zu besichtigen. Auch Ingolstadt beteiligt sich an der Initiative. Und so viel sei verraten: Auch in diesem Jahr lohnt sich der Besuch wieder.