Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe

21.01.2014 Ohne Sie bliebe der Teller leer und auf blühende Wiesen und Felder müssten wir ebenfalls verzichten. Bäuerliche Familienbetriebe versorgen uns nicht nur mit Lebensmitteln, sie pflegen und erhalten auch die typisch bayerische Landschaft. Die UNO hat das Jahr 2014 nun auch offiziell zum Internationalen Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe erklärt. Ob der Landwirt allerdings auch ein Berufsstand mit Zukunft ist, darüber haben Neumarkter Jungbauern mit dem Präsidenten des Bayerischen Bauernverbandes in Hollerstetten diskutiert.