INVG Fahrgastzahlen

17.07.2013 Zu wenige Direktlinien, schlechte Anbindungen, nachts kaum Betrieb – diese und andere Kritik muss die Ingolstädter Verkehrsgesellschaft immer wieder einstecken. In der INVG-Aufsichtsratsitzung konnte Geschäftsführer Robert Frank gestern dann aber richtig gute Zahlen vorlegen: gegenüber dem vergangenen Jahr gibt es heuer 6,7 Prozent mehr Buskunden in Ingolstadt – und das trotz sinkendem Schülerverkehr.