Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

03.12.2014 (intv)
Heute ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Der Gedenktag wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen um das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Probleme von Menschen mit Behinderung wachzuhalten. Eines dieser Probleme ist einen Job im sogenannten „ersten Arbeitsmarkt“ zu bekommen. Dabei können sie dafür durchaus qualifiziert sein, so wie der neunzehnjährige Andreas Obel aus Weichering. Er hat mit Hilfe der Maßnahme „Übergang Förderschule-Beruf“ eine feste Stelle gefunden.