Ingolstadt: Fünf Jahre Energieschuldnerberatung

Kein Strom mehr – weil das Geld fehlt. Das kann auch im reichen Ingolstadt passieren. Immer mehr Menschen wenden sich an die Energieschuldnerberatung der Caritas. Die gibt es inzwischen seit fünf Jahren. Im vergangenen Jahr waren es 70 Hilfesuchende. Drei davon wurde der Strom abgestellt, in zwei Fällen konnte die Caritas helfen. Es gebe zwei Probleme, so der Sozialverband: Einige Menschen kümmern sich zu spät um eine Beratung. Allerdings sei auch oft der Regelsatz zur Grundsicherung zu niedrig, so Ulrich Walleitner von der Schuldnerberatung.