Ilmmünsterer engagieren sich auf den Philippinen

27.11.2013 Unwirklich sehen sie aus, die Bilder nach dem schrecklichen Taifun auf den Philippinen. Doch für die Betroffenen sind sie Realität. Ein Selbständiger aus Ilmmünster will dort die schlimmste Not lindern. Zusammen mit seiner einheimischen Frau hat er schon vor fünf Jahren das Hilfsprojekt maninoy gegründet. Jetzt nach der Katastrophe wird die Hilfe dringender den je benötigt, denn für viele Philippinos geht es ums blanke Überleben.