Holländischer Drogenkurier zu drei Jahren Haft verurteilt

Drei Jahre Haft wegen illegaler Einfuhr und Handeltreiben mit Betäubungsmitteln. So das Urteil gegen einen 40-jährigen Holländer. Dieser lieferte bei Kurierfahrten zwei Kilogramm Marihuana und mehr als 800 Gramm Amphetamine nach Baar-Ebenhausen. Nach entlastenden Zeugenaussagen bestätigten sich nur drei der sieben vorgeworfenen Kurierfahrten. Zu Gute kam dem wegen Fahrerflucht und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorbestraften Mann, dass er selbst nur wenig Gewinn aus diesen Aufträgen zog und ein Geständnis ablegte. Das Urteil entsprach dem Plädoyer der Verteidigung, die eine Strafe von bis zu drei Jahren forderte.