Großfeuer entpuppt sich als Schmorbrand

07.11.2013 Ein lauter Sirenenalarm unterbrach gestern kurz nach 18 Uhr die Ansprache von Neuburgs Oberbürgermeister bei der Einweihung neuer Proberäume des Volktheaters. Der Grund: Keine 100 Meter vom Domizil der Neuburger Volksbühne entfernt liegt die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber. Ein Bewohner dort hatte einen Großbrand gemeldet. Neuburger Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren schnell mit einem Großaufgebot vor Ort in der Gemeinschaftsunterkunft. Auch Kräfte der Berufsfeuerwehr Ingolstadt hatten sich zur Unterstützung schon auf den Weg nach Neuburg gemacht. Doch die Retter mussten glücklicherweise keinen Großbrand löschen. Eine angeschmorte Stromverteilerdose war Auslöser des Großalarms. Nach einer Kontrolle der Stromleitungen wurde die Elektroversorgung außer Betrieb gesetzt und die Feuerwehr konnte wieder abrücken.