Glück im Unglück

28.08.2013 Viel Glück im Unglück hatte gestern Abend ein 22 jähriger Autofahrer aus Königsmoos. Er krachte bei Achhäuser mit seinem VW frontal gegen einen Baum und blieb nachzu unverletzt. Die Frontpartie des Autos wurde dabei komplett zerstört, ein Beifahrer hätte den Unfall wohl nicht überlebt. Der Königsmooser hatte Glück im Unglück: er wurde nur mit leichten Verletzungen an der Hand ins Neuburger Krankenhaus eingeliefert. Der 22 jährige war auf der Kreisstraße ND 13 in Richtung Dinkelhausen unterwegs. Nachdem er ein anders Fahrzeug überholt hatte, kam er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, das der Motorblock herausgerissen wurde und in einen Moosgraben geschleudert wurde. Das Fahrzeug überschlug sich wohl mehrmals und kam gut 40 Meter weiter zum liegen. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf rund 9500 Euro.