Gelbe Tonne sieht rot

19.11.2013 Seit Jahresbeginn nutzen die Bürger im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen die Gelbe Tonne, um Leichtstoffverpackungen wie Folien, Plastikbehälter oder Weißblechdosen zu entsorgen. Im Zeitraum Januar bis Oktober wurden mit dem neuen System bereits über 2.000 Tonnen Verpackungen eingesammelt. Damit hat sich die Menge im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Doch nicht alles, was in der Gelben Tonne landet, gehört auch wirklich dorthin.

„Textilien, Schuhe, Elektrogeräte oder sogar Herbstlaub wurde bereits in den Tonnen gefunden“, sagte Franz-Josef Simon, Werkleiter der Landkreisbetriebe, kürzlich bei einem Pressegespräch im Landratsamt. Die Firma Hofmann, die im Auftrag des Dualen Systems die Leerung der Tonnen vornimmt, hat aus diesem Grund die Kontrollen verstärkt. „Wenn unsere Mitarbeiter eine unsachgemäß befüllte Tonne bemerken, wird sie mit einem roten Aufkleber versehen“, erklärt Vertriebsleiter Siegfried Ruoff.

Bei wiederholter Fehlbefüllung wird die Tonne nicht mehr geleert und muss vom Besitzer nachsortiert werden. Für Fragen zu Befüllung und Leerung der Gelben Tonne hat die Firma Hofmann eine gebührenfreie Service-Hotline unter der Nummer 0800-1004-337 eingerichtet. Zudem ist auf den Wertstoffhöfen im Landkreis eine Infobroschüre erhältlich.