Gedenkgottesdienst zum Beginn des 1. Weltkriegs in Neumarkt

24.08.2014
Bereits kurz nach Ausbruch des 1. Weltkriegs gab es in ganz Deutschland viele Familien, die ein oder mehrere Opfer des Kriegsgeschehens zu beklagen hatten. In Neumarkt ist der erste Gefallene der Pfarrei Sankt Johannes am 24. August 1914 dokumentiert. Für Domkapitular Norbert Winner Anlass genug, zum Jahrestag einen Gedenkgottesdienst abzuhalten. Nicht nur für den gefallenen Neumarkter Mathias Spitz, sondern auch für alle anderen Opfer des 1. Weltkriegs.