Freizeitausschuss genehmigt weitere Flächen für Außengastronomie

16.07.2014 (intv)
Es geht mal um drei, mal um zehn, ja sogar um 25 Quadratmeter.
Es geht um öffentlichen Grund, der in diesen Tagen von manchen Ingolstädter Gastronomen heiß begehrt ist, denn ein paar Tische und Stühle auf dem Bürgersteig lassen die Kassen lauter klingeln. Allerdings – verengt sich der Bürgersteig oder sind Parkplätze gefährdet, hebt sie an die Diskussion, so auch bei den 15 Neuanträgen in Sachen Außengastronomie. Dreieinhalb Stunden dauerte vor wenigen Tagen der Schlagabtausch im Bezirksausschuss – Mitte. Gestern gab es eine Fortsetzung im Sport- und Freizeitausschuss.