Erste Bilder vom Flugzeugabsturz bei Egweil

24.05.2014 (intv)
Das Sportflugzeug vom Typ Klemm D107 war am Freitagabend in einem Getreidefeld zwischen Egweil und Unterstall abgestürzt. Drei Menschen kamen dabei ums Leben.

Nach bisherigem Kenntnisstand war der Pilot, mit zwei Bekannten an Bord, gegen 18.00 Uhr am Flugplatz Egweil zu einem Rundflug aufgebrochen. Bereits kurz nach dem Start stürzte das Flugzeug aus einer Höhe von circa 10 Metern frontal zu Boden in ein Getreidefeld. Dabei zerbrach der Flieger in mehrere Teile. Für die Insassen kam jede Hilfe zu spät.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei dem Piloten und seinen Begleitern um zwei 23-jährige Männer und eine 15-Jährige, alle aus dem Landkreis Eichstätt. Die amtliche Identifizierung der Personen ist noch nicht abgeschlossen. Von der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde eine Obduktion angeordnet.

Zur Klärung der Absturzursache ordnete die Staatsanwaltschaft Ingolstadt ein Gutachten und die Sicherstellung des Flugzeuges an. Das Luftfahrtbundesamt ist eingeschaltet. Die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Kripo Ingolstadt dauern an.

Die Bergungsmaßnahmen dauerten gestern bis in die Nachtstunden an. Das Flugzeug wurde an einen Verwahrort transportiert.