Festakt

19.07.2013
Nur ein Wunsch von Abt Beda Maria Sonnenberg blieb bei der Einweihung des generalsanierten Konventgebäudes der Benediktinerabtei in Plankstetten offen. Nämlich, dass sich eine Wolke über die Festgemeinde im Klostergarten schieben sollte, um den geladenen Gästen etwas Schatten zu spenden. Alle weiteren Stoßgebete zum Himmel während der vierjährigen Umbauzeit haben sich scheinbar erfüllt. 16,5 Millionen Euro wurden für das denkmalgeschützte Gebäude, samt Außenanlagen in die Hand genommen und zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Auch Ministerpräsident Horst Seehofer kam gestern in die Benediktinerabtei um gemeinsam mit den Mönchen zu feiern.