Ernst-Toller-Preis

06.06.2013 Im vollbesetzten Stadttheater Neuburg ist zum 7. Mal der Ernst- Toller- Preis verliehen worden. Diesmal ging die Auszeichnung an den Österreichischen Schriftsteller Christoph Ransmayr für sein Werk “ Atlas eines ängstlichen Mannes“. Vergeben wird der mit 5000¬ dotierte Preis der Ernst-Toller-Gesellschaft für besondere Leistungen im Grenzbereich von Literatur und Politik. Musikalisch wurde der Festakt von dem berühmten Cellisten Prof Alexander Suleimann mit Werken von Susan Oswell und einer Uraufführung des Erfolgskomponisten Franz Hummel gestaltet. Gabriele Schmid und Herbert Unterweger waren bei dem herausragenden Kulturereignis für den Kultur Club vor Ort.