Eisenbahn- und Medizingeschichte unter einem Dach

02.07.2014 (intv)
Was haben Eisenbahn- und Medizingeschichte gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel. Wenn man aber die 100 Jahre alten Hallen des ehemaligen Reichsausbesserungswerk für Züge, kurz RAW, betritt, wird man eines besseren belehrt. Wo später Lokomotiven gewartet wurden, lagen im Ersten Weltkrieg tausende Verwundete im Lazarett.
Die sonst nicht zugänglichen Hallen wurden für eine historische Führung des Kulturamts geöffnet.
Betreten auf eigene Gefahr, wir aber sind das Wagnis für Sie eingegangen.