Eine etwas andere Genossenschaft

Ingolstadt (intv) Mehr als ein Jahr ist vergangen, seitdem die sogenannte „EnergieVISION“ ins Leben gerufen wurde. Seitdem hat sich einiges getan. Die Anteilsgröße der insgesamt 42 Beteiligten reicht von 500 bis hin zu 18 000 Euro. Sobald das benötigte Eigenkapital zusammen gekommen ist, werden weitere Interessenten auf die Warteliste für das nächste Projekt gesetzt. Derzeit kann sich die Genossenschaft über mehr als 30 Anfragen freuen. Das Besondere an der Genossenschaft: Sie ist aus christlicher Motivation heraus entstanden. Dementsprechend auch das Konzept: Denn aus den Erträgen der nachhaltigen Energieversorgung werden bis zu 25 Prozent für kirchliche und soziale Zwecke gespendet.