Druck auf Belegschaf?

20.02.2014

An sich ist die Rechtslage klar:laut Betriebbsverfassungsgesetz steht einem Unternehmen mit 350 Mitarbeitern die Gründung eines Betriebsrats zu. Meist verläuft die Gründung reibungslos , doch nicht immer ist eine Vertretung der Arbeitnehmer auf dem Betriebsgelände erwünscht. Bei dem Denkendorfer Bäckerebetrieb Sipl lässt die Gründung auf sich warten, die hiesige Vertretung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gastätten spricht sogar von einer massiven Behinderung mit harten Konsequenzen. So wurde unter anderem zwei gründungswilligen Mitarbeitern gekündigt.enkendorfer Bäckerebetrieb Sipl lässt die Gründung auf sich warten, die hiesige Vertretung der Gewerschaft. Nahrung-Genuss-Gastätten spricht sogar von einer massiven Behinderung mit harten Konsequenzen. So wurde unter anderem Zwei gündungswilligen Mitarbeitern gekündigt.