Dorfladen

15.07.2013 Sie kennen diese Situation: Ganz spontan haben sich Gäste zum Kaffekränzchen angesagt. Der Blick in den Kühlschrank zeigt: Für einen schnellen Kuchen sind nicht alle Zutaten im Haus. Kein Problem in der Stadt, denn der nächste Supermarkt liegt meistens nur wenige hundert Meter entfernt, aber was macht man auf dem Dorf? 2007 hatte in Deusmauer im Landkreis Neumarkt das letzte Geschäft geschlossen. Dass nun seit Samstag wieder die Ladentüre klingelt, hat das 530-Seelen-Dorf in der Oberpfalz seinen beherzten Bürgern zu verdanken. Das Genossenschaftsprojekt „Dorfladen Deusmauer“ – eine Erfolgsgeschichte.