Die Hoffnung auf ein besseres Leben

28.10.2013 Sie kommen aus Afrika, Syrien, Sri Lanka oder Afghanistan. Sie haben eine schwere Zeit hinter sich und erhoffen sich in Deutschland ein besseres Leben. Allein im Landkreis Eichstätt sollen in den kommenden Monaten 250 Asylbewerber untergebracht werden. Die einzelnen Gemeinden sind nun dazu aufgefordert, die Flüchtlinge aufzunehmen. Auch der Markt Kösching. Doch viele Einheimische sind skeptisch, wissen nicht, was auf sie zukommt. Wer sich allerdings etwas näher mit dem Thema beschäftigt, weiß: Hinter jedem einzelnen Asylbewerber steckt ein Schicksal.