Der Super-GAU und seine Folgen

04.12.2014 (intv)
Vergangene Woche hat es im Atomkraftwerk Saporoschje im Südosten der Ukraine einen Störfall gegeben; dies wurde erst gestern bekanntgegeben. Bei dem Kurzschluss im nichtnuklearen Teil der Anlage ist es nach bisherigen Erkenntnissen aber nicht zu einer Gefährdung gekommen. Trotzdem horchen wir bei solchen Meldungen sensibel auf – und böse Erinnerungen werden wach. In Schrobenhausen gibt es eine Organisation, die sich auch 28 Jahre nach dem Super-GAU von Tschernobyl um die Spätfolgen des Atomunfalls kümmert.