Denkmal im Pfaffenhofener Haus der Begegnung montiert

14.07.2014 (intv)
Ein Stachel im Gedächtnis der Stadt Pfaffenhofen. Das soll der riesige rote Stahlträger darstellen, der heute Vormittag durch ein rausgebrochenes Mauereck der Bibliothek im Haus der Begegnung geschoben wurde. Die Montage des 1,7 Tonnen schweren Kolosses war nicht einfach. Er ist das Kernstück eines Denkmals für Opfer und Täter des Nationalsozialismus.